fbpx

Svenja Hesselbarth – Anti-Heißhunger & Mentalcoaching

Heißhunger

Heißhunger auf Süßes: Mit dem richtigen Frühstück starten!

Wer startet nicht gern gut gelaunt und gesättigt in den Tag? Porridge ist einfach eine absolute Heißhungerwaffe, da es super lecker schmeckt und langanhaltend sättigt. Es ist eine gute Grundlage zum Start in den Tag und gegen Heißhunger auf Süßes.

Solltest du Porridge noch nie probiert haben, dann lass dich bitte nicht von der Konsistenz oder dem alten Wort „Haferschleim“ abschrecken.

Eine kleine Anekdote dazu: Meine ältere Kollegin damals aus dem Büro meinte auch immer „Svenja, was isst du denn da immer für ein Fugen-Kit?“. Und soll ich dir mal eins sagen, heute isst sie es selbst und ist absolut begeistert davon.

Also bist du ready für das ultimative Porridge-Rezept gegen Heißhunger auf Süßes?

Heißhunger auf Süßes ?
Probiere es mit einer guten Grundlage

Zutaten:

Haken

35g Haferflocken zart oder kernig

Haken

35g Sojaflocken

Haken

5g Leinsamen

Haken

5g Chiasamen

Haken

optional 30g Mehrkomponenten Proteinpulver

Haken

250-300ml Wasser, je nach Konsistenz

Toppings

Die Toppings kannst du je nach Lust und Laune kombinieren. Von Obst, jegliche Art von Nussmus, Zimt (Ceylon), Dinkelpops oder ein Stück Schokolade kannst du dich voll austoben.

Heißhunger auf Süßes
Zubereitung in der Mikrowelle

Alle Zutaten in eine ofenfeste Schüssel geben und ordentlich miteinander verrühren. Danach die Schüssel bei 700 Watt ca. 5 bis 6 Minuten lang „mikrowellieren“. Achtung: Solltest du das erste Mal ein Porridge in deiner Mikrowelle ausprobieren, dann beobachte deine Schüssel bitte dauerhaft. Jede Mikrowelle ist unterschiedlich und das Porridge droht bei zu doller Hitze überzukochen.

Zubereitung im Topf

Alle Zutaten in einen Topf geben und mit einem Schneebesen verrühren. Das Porridge auf mittlerer Hitze solange erwärmen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Zubereitung für „Faule“,
im Urlaub oder beim Camping

Das Wasser in einem Wasserkocher aufkochen. Nebenbei alle weiteren Zutaten in eine ofenfeste Schüssel geben und miteinander vermischen. Das aufgekochte Wasser aus dem Wasserkocher über die Zutaten geben und ordentlich verrühren. Das Porridge mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Tipp: Bereite dir bei wenig Zeit am Morgen das Porridge einfach schon am Vorabend vor, so sparst du wertvolle Zeit am Morgen.

Du möchtest nicht mehr in die Heißhungerfalle tappen?

Lade dir deinen Fahrplan für 0€ herunter!

Gegen Heißhunger auf Süßes:
Warum diese Frühstücks-Kombination?

Hafer-, Sojaflocken, Chia- wie auch Leinsamen weisen eine hohe und langanhaltende Sättigung aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe auf. Damit kannst du die Wahrscheinlichkeit von Heißhunger auf Süßes minimieren. Ballaststoffe unterstützen zusätzlich die Verdauung. Natürlich können die 35g Sojaflocken auch durch weitere Haferflocken ersetzt werden.

Zimt wird nachgesagt, dass es eine positive Auswirkung auf das Sättigungsgefühl und den Insulinspiegel haben soll. Einige Studien belegen dieses Phänomen sogar. Die Senkung des Insulinspiegels ist daher wichtig, da so die Wahrscheinlichkeit von Heißhunger minimiert werden kann.
Tipp: Achte bei der Auswahl von Zimt darauf, dass du eher zum Ceylon-Zimt als zum Cassia-Zimt greifst.

Proteinpulver ist natürlich absolut kein Muss. Ich verwende es zum einen aufgrund des Geschmacks, durch zum Beispiel ein Vanille Mehrkomponenten-Proteinpulver kann man sich die zusätzliche Süße einsparen. Kurzer Reminder: Mehrkomponenten-Proteinpulver besteht zum Beispiel aus Whey-Protein und Casein. Zusätzlich verleiht das Proteinpulver dem Porridge eine super cremige und fluffige Konsistenz. Aufgrund des enthaltenen Caseins herrscht eine längere Sättigung im Körper vor, da Casein eine längere Verdauungszeit im Vergleich zu reinem Whey-Protein hat.

Kurzer Exkurs

Du frühstückst nicht gern, hast aber trotzdem Heißhunger auf Süßes über den Tag verteilt oder vielleicht auch am Abend? Vielleicht könnte genau das fehlende Frühstück deinen Heißhunger auf Süßes auslösen!? Bei dieser Kombination rate ich dir morgens ein kleines Frühstück zu essen zu versuchen. Tipp: Fange mit 1/3 Porridge-Zutaten zum Beispiel an und probiere aus, ob dein Heißhunger auf Süßes so weniger bzw. minimiert wird.

Du möchtest nicht mehr in die Heißhungerfalle tappen?

Lade dir deinen Fahrplan für 0€ herunter!

Heißhunger auf Süßes: Fazit

Haken

Starte mit einem leckeren sättigenden Frühstück wie zB. ein Porridge

Haken

Falls du kein Frühstücks-Mensch bist, probiere es trotzdem einfach mal aus

Haken

Lass deiner Kreativität an Toppings freien Lauf und schaue was dir am besten schmeckt

Ich

Ich bin Svenja,

Anti-Heißhunger Expertin, ausgebildete Mental-Coachin, Spezialistin für gesunde industrie-zuckerfreie Naschereien. Mehr über mich →

Das Thema Heißhunger hat mich viele Jahre selbst begleitet! Kurzfristige Heißhunger-Lösungen gibt es wie Sand am mehr, aber wichtig ist es doch langfristig keinen Heißhunger Meer zu haben und sich endlich wieder wohlzufühlen, oder?

Bist du bereit das Thema anzugehen und langfristig frei von lästigen Heißhungerattacken, Schuldgefühlen und Co zu sein?

Svenja